Yoga Antje Ahnert
 
 

Antje

Ich begegnete Yoga auf meinem Jakobsweg im Sommer 1998. Schon immer auf der inneren Suche, meldete ich mich in einer Yogaschule an, als ich zurück in der Schweiz war.
Mich faszinierte, mich vor und nach den Lektionen zu beobachten. Auch wenn ich vorher nie das Gefühl hatte, verspannt zu sein, fühlte sich mein Körper hinterher doch leicht und mein Geist wach an. Die Gedanken und Hintergrundinformationen, die in den Unterricht einflossen, haben mein Interesse geweckt.
Im Oktober 2000 begann ich die Ausbildung zur Yogalehrerin an der Yoga University in Villeret, Bern. Mein ursprüngliches Ziel war nicht das Unterrichten, sondern mehr übers Yoga zu erfahren. Im Januar 2001 begann ich zu unterrichten und entdeckte die Freude daran. Im April 2004 schloss ich die Ausbildung in Villeret erfolgreich ab. Meine Diplomarbeit mit dem Thema: „Auf dem Weg ins Licht, Die Worte des Meisters, Eine persönliche Betrachtung des Evangeliums nach Thomas“ reichte ich im März 2005 ein und erhielt das Diplom als Yogalehrerin des Schweizer Yogaverbandes.
Geboren und aufgewachsen in der DDR, kam ich 1991 aus beruflichen Gründen in die Schweiz. Während 14 Jahren arbeitete ich als Kinderkrankenschwester im Rehabilitationszentrum des Kinderspitals Zürich in Affoltern am Albis, anschliessend 10 Jahre im Erlebnisatelier der Stiftung Humanitas Horgen. Ab August 2020 arbeite ich im Heilpädagogischen Zentrum Hagendorn. 



GalerieGalerieGalerie